Netflix: Der erste Eindruck

Netflix_Logo_Digital+VideoSeit dem 16.09.14 ist Netflix nun auch in Deutschland erreichbar. Hochgelobt und heiß erwartet kann man nun auch Filme und Serien in Deutschland über das Streamingportal sehen. Ich habe mir schon im Vorfeld das Angebot in der US-Version angeschaut und hatte, wie viele andere auch, bedenken, dass das Angebot hier in DE doch stark verschmälert sein wird.

Weiterlesen


Serien die man sehen sollte

big

Heute werde ich endlich mal damit anfangen Filme und Serien zu listen die ich bis jetzt gesehen habe und welche für gut befunden wurden.

Die Liste ist natürlich rein aus meiner Meinung entstanden und auch unvollständig. Immer wenn mir etwas einfällt kommt das hier mit dazu.

Weiterlesen


ShortTip Android: Cache & Dalvik Cache?

Viele werden auf ihrer Reise durch die Custom-ROM Welt schon oft den Cache und auch den Dalvik-Cache geleert haben. Aber was ist das eigentlich?

Cache

Der Cache ist ein ganz normaler Cache der unter /cache gemountet wird und dient dem zwischenspeichern von temorären Dateien. Das können Youtube-Videos sein, geöffnete Dokumente oder ähnliches.

Dalvik Cache

Der Dalvik-Cache ist eine Art Liste aller auf dem Handy installieren Anwendungen. Als Vergleich wird hier oft die Master File Table genannt. So in etwa kann man sich das vorstellen. Das löschen bringt jedoch keinen Speicherplatzgewinn da der Index beim Start neu erstellt wird.

Beide Cache Arten können problemlos geleert werden. Dies ist unter umständen hilfreich wenn man Aktualisierungen installiert hat und dannach Probleme mit einigen Anwendungen bekommt.


AOKP KitKat updaten

Heute will ich kurz zeigen, wie man ein Custom-ROM update (in diesem Fall AOKP) durchführt. Dabei bleibt zu beachten das dies natürlich nur für Aktualisierungen innerhalb einer Android Version gedacht ist. (z.B von 4.4.3 auf 4.4.4). Bei größeren Aktualiserungen (z.B 4.3.x auf 4.4.x) _sollte man_ etwas mehr Aufwand betreiben, man kann es natürlich auch so versuchen, oft klappt das auch. Ich update hier das Nexus 4 (mako) ggf. sind die Versionen bei euch neuer oder älter. Da müsst ihr dann einfach mal schauen. Wie bei so etwas üblich übernehme ich natürlich keine Haftung falls bei euch etwas schief geht.

Weiterlesen


Buffalo LinkStation entbricken

Heute hab ich es endlich geschafft meine fullbricked LinkStation zu retten. Nach einigem hin und her gab es dann vom Support doch mal eine sinnvolle Anleitung. Ich drösel das hier etwas auf, so das ihr eigentlich direkt loslegen könnt.

Was genau war das Problem?

Die LinkstationDuo (LS-WXL) speichert die Daten in irgendeinem völlig kaputten Dateisystem. Noch schlimmer ist eigentlich nur, dass dieses elegante Stück Hardware die Firmware auf den Festplatten speichert. Das ist solange kein Problem wie man keine oder nur eine Platte tauscht. Tauscht man nun aber beide hat man eine etwas zu klobig geratene, lichschwache Diskokugel die fröhlich mit Fehlercodes um sich wirft.

Das zeigt sich wie?

In meinem Fall war es ein 6-faches Blinken mit kurzen Pausen, gefolgt von einer langen und wieder von vorn. Irgendwo in endlosen unverständlichen Listen sind die auch dokumentiert.

Fangen wir also an.Wir brauchen folgende Software: Achja, es wird nur Windows supportet…

Weiterlesen


Timelapse selber machen – Die Location

Hallo Zusammen,

heute möchte ich mich mal einem anderen Thema widmen. Bis jetzt gibt es hier ja nur Beiträge über den Raspberry Pi, das wird sich heute ändern.

Da ich auch in der Fotografie Hobbymäßig unterwegs bin werde ich hier in Zukunft auch einiges über meine Erfahrungen rund um meine Spiegelreflex posten. De Anfang soll hier mein bisher größtes Projekt machen. Direkt gegenüber meiner Arbeitsstelle wird seit mehreren Monaten ein neues Stahlwerk errichten. Die perfekte Gelegenheit um mal etwas mit Zeitrafferaufnahmen zu experimentieren.

Weiterlesen


Raspberry Pi – Media per AirPlay

Heute wollen wir uns einmal über die Medien-Tauglichkeit des Raspberry’s unterhalten. Die Apple-Jünger unter euch wird es gefallen – heute rüsten wir den Rasperry mit AirPlay aus.

Alles was wir dazu brauchen: Raspberry Pi, Netzwerkkabel oder USB-Wlan Stick, 3.5 Klinke Soundsystem (für mehr Qualität bieten sich USB Systeme an), ein iDevice oder iTunes.

Weiterlesen